Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

THW Jugend meets Feuerwehr Homberg

 

Zu unserem heutigen Jugenddienst mussten wir kurzfristig umplanen und haben uns entschieden, uns mit dem Brandschutz und der Brandbekämpfung zu beschäftigen.

Was liegt da näher, als unsere Kollegen von der Feuerwehr mit ins Boot zu nehmen.

Kurz mit dem Wehrführer der Feuerwehr Homberg (Efze) Kernstadt gesprochen, der sich spontan bereiterklärt hat, unsere Ausbildung zu unterstützen.

Innerhalb von ein paar Tagen organisierte er uns den Großtanker und die Drehleiter. Udo und Jörg, die beiden Feuerwehrmänner der Kernstadt Wehr haben uns als Akteure prima unterstützt und unserer Jugendgruppe viel über Brandbekämpfung und die Feuerwehrtechnik gezeigt.

Natürlich nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch und zum Mitmachen - musste unsere ganze Jugendgruppe, unter Anleitung der beiden mit anfassen.

Voll begeistert machten alle super mit und haben viel Interesse am Thema gezeigt.

Aufgeteilt in 3 Stationen ging es los.

In schwindelnder Höhe konnte sich jeder davon überzeugen, wie groß und leistungsfähig die Drehleiter ist – 30 Meter sind schon eine gewaltige Länge. Es lässt sich ahnen, wie anstrengend für die Feuerwehrleute ein Einsatz mit voller Ausrüstung in dem Korb der Drehleiter sein kann.

Der Großtanker mit seinem 5.000 Liter fassenden Tank begeisterte mit seinen Monitoren und dem Wasserwerfer auf dem Dach.

Die dritte Station beschäftigte sich mit der Zuordnung von Löschmitteln – hier wurden Fragen geklärt, wie man z.B. einen Fettbrand löschen kann – Wasser ist hier die völlig falsche Antwort, da durch das schlagartig verdampfende Wasser eine Art Explosion entstehen kann.

 

Ein super gelungener Jugenddienst ging so ganz schnell rum.

Die THW-Jugendgruppe Homberg bedankt sich ganz herzlich bei der Homberger Feuerwehr – Kernstadt und für die klasse Unterstützung.

Zusammenarbeit – so muss das!

 

Text: Thorsten Mattern (JUB)    Fotos: Thorsten Mattern (JUB), Lukas Hannig (HA)